Kategorien
Wandern

Burg Rabenstein und der Promenadenweg

Unsere 7,21 km lange Tour “Promenadenweg von Burg Rabenstein” begann am Parkplatz direkt an der Burg. Der älteste Teil der Burg wurde im 12 Jahrhundert gebaut. Danach wechselte sie mehrfach den Besitzer und ist heute in privater Hand. Der wunderschöne Promenadenweg führt von dort an verschieden Felsformationen, Höhlen und atemberaubenden Aussichtplätzen vorbei. Am Schluss, wieder an der Burg angekommen durften wir noch an einer kleinen Burgführung teilnehmen. Nachfolgend ein paar Eindrücke von der Tour im herbstlichen Ailsbachtal und der Burg Rabenstein. Übrigens nicht zu verwechseln mit der nur 5 km entfernen Burg Rabeneck. Viel Spaß beim nachwandern.

#BurgRabenstein #wandernmachtglücklich

Komoot | Instagram | Google Maps

Kategorien
Wandern

Sanspareil, Felsegarten und Burg Zwernitz

Wunderschöne kleine Wanderung in Sanspareil mit viele Highlights. Länge ca. 3 km. Geparkt haben wir direkt am Felsengarten. Der Felsengarten wurde im Jahre 1744 von der Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth angelegt und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Wer die Tour machen möchte, kann über den Komootlink die Tour ansehen. Der für Deutschland etwas seltsam anmutende Name Sanspareil soll von einer Hofdame herrühren, die beim Anblick des Felsengartens ausgerufen haben soll: “Ah, c’est sans pareil” – “Das ist ohnegleichen!”. Ohne gleichen ist der Ort wirklich. Sehr schöne Felsformationen, geschlungen kleine Wege und Treppen. In der Ortschaft steht auch noch die Burg Zwernitz die im Jahr 1156 als Stammsitz der Walpoten erstmals urkundlich erwähnt wurde. Normalerweise kann man diese auch besichtigen, leider ist sie im Moment aber wegen Covid-19 geschlossen. Nachfolgend noch ein paar Eindrücke von unserer Tour. Viel Spaß beim Nachwandern.

#sanspareil #wandernmachtglücklich

Komoot | Instagram | Google Maps

Kategorien
Wandern

Staffelberg, Wanderung rund um den Berg

Der Staffelberg ist ein 539 m hoher Berg im sogenannten am Obermain und bietet eine sehr schöne Aussicht. Unsere Tour um den Berg war ca. 8 km lang. Im Romansthal gibt es einen kleinen Wanderparkplatz, von dem aus wir die Tour gestartet haben.  Der Name des Berges leitet sich von den Geländestufen („Staffeln“) ab, die einen interessanten Einblick in die Erdgeschichte geben. Der Staffelberg war bereits um 5000 v. Chr. besiedelt. Belege dafür wurden bei Ausgrabungen gefunden. Die Kelten nutzten den markante Berg als befestigten Siedlungsplatz. Viel Spaß beim Nachwandern und entdecken.

#wandernindeutschland #wanderninfranken

Komoot | Instagram | Google Maps