Kategorien
Wandern

Aussichtspunkt am Zeckenstein (Teil 1)

Vor lauter Begeisterung aufgrund der fantastischen Landschaft der fränkischen Schweiz, haben wir auf unsere 11,5 km langen Tour Ausichtspunkt am Zeckenstein , mehrere Highlights der Tour verpasst. Wir haben deswegen beschlossen die gleiche Tour im Sommer nochmal zu wandern.

Die Tour startete an einem kleinen Parkplatz direkt an der Straße 470, die sich durch die fränkische Schweiz schlängelt und schon vom Auto aus märchenhafte, unwirkliche Ausblicke auf die Natur der fränkischen bietet.

Von dort ging es auf einem kleinen wundervollen Pfad durch die Bärenschlucht. Unser erstes Highlight den “Ausblick vom Schlossfelsen” sollten wir dann auch gleich verpassen. Allerdings ist die ganze Tour irgendwie ein einziges Highlight, hinter jeder Ecke gibt es was neues, eindrucksvolles zu entdecken.

Im kleinen Ort Tüchersfeld, welcher auch das fränkische Schweiz Museum beheimatet, wagten wir dann den Aufstieg zum Zeckenstein. Der Weg ist zwar ein wenig Anstrengend aber auch gut befestigt und mit Stufen und Treppen versehen. Sollte für jeden der gut zu Fuß ist zu bewältigen sein. Der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall. Manche behaupten der Ausblick vom Zeckenstein ist einer der schönsten der fränkischen Schweiz.

Wir freuen uns auf jeden fall schon auf den Sommer wenn wir diese Tour nochmal wandern dürfen.

Viel Spaß beim nachwandern und immer dran denken #wandernmachtglücklich

Du suchst mehr Touren durch die fränkische? Schau mal unsere Tour zur Burg Wiesentfels an.

Komoot | Instagram | Google Maps